In aller Kürze

Wir identifizieren, welche wichtigen Entwicklungen auftreten, die ein hohes Maß an Relevanz aufzeigen und für eine zukunftsorientierte und nachhaltige Ausrichtung von Unternehmen und deren Bereiche stehen. Dafür setzen wir u. a. netzwerkorienteriete Ansätze ein.

Ziel ist es, Muster umfassend und kontra-intuitiv zu analysieren und spezifische Lösungen für das Unternehmen zu finden.

Schwerpunkthema Project Governance

Project Governance und Optimierung von Großprojekten
Aktuelle Problemstellung

Großprojekte bergen eine hohe Komplexität und Risiken. Sie sind nur bedingt steuerbar.
Diese dennoch zu strukturieren, zu planen und erfolgsorientiert zu managen, stellt hohe Anforderungen an die Projektverantwortlichen und Auftraggeber. Nicht selten sind exponierte Projektaufgaben mit Karrierezielen verknüpft, die persönliche Risiken für Auftraggeber und Projektleiter beinhalten.

Das Management von Großprojekten erfordert General Management-Kompetenzen in Bezug auf Führung, Planung, Strukturierung, Koordination und Kommunikation sowie fachlich-inhaltliche Fähigkeiten, Risiken aus übergeordneter Sicht zu identifizieren und zu managen.

Der zunehmende IT-Anteil in Projekten verstärkt die Komplexität. Nicht selten sind strategische Neuausrichtungen in der operativen Wertschöpfungskette mit IT-Aufwänden verbunden, die 80% des Business Case ausmachen und oft nicht ausreichende Puffer für IT-bezogene Umsetzungsrisiken beinhalten.

Komplexitätserhöhend wirken auch die Beauftragungsstrukturen in Großprojekten, insbesondere wenn unterschiedliche projektbeteiligte Dienstleister unterschiedliche Leistungen oder Gewerke liefern. Hier sind oft zwingend einheitliche Vorgehensweisen im Provider Management und in Projektprozessen einzufordern und durchzusetzen sowie einheitliche und übergreifende Kommunikation zu etablieren.

Unternehmerische Herausforderungen ...bestehen in der
  • Steuerung der Investitionsrisiken, des Providermanagement und des rechtlichen Rahmens
  • Transparenz in Bezug auf Beauftragungsstrukturen, vertragliche zugesicherte Leistungen und Abnahmekritierien
  • Verknüpfung von Business-Know-How mit IT-Know-How, Anforderungsmanagement - IT-Architekturmanagement
  • Steuerung des Rahmens
  • Transparenz in Bezug auf vertraglich zugesicherte Leistungen und Leistungsausschlüsse sowie festgelegte Abnahmekriterien und -prozeduren
  • Planung und Strukturierung der Aktivitäten, Interdependenzen und Schnittstellenkommunikation
  • Definition, Aufbau und Implementierung von projektbezogenen Strukturen, Rollen und Prozessen
  • Steuerung der Projektrisiken (dezentral und zentral)
  • Steuerung der Qualität der Projektergebnisse
In unseren Projekten
  • Führen wir Projektaudits als Kommunikationsangebot für Auftraggeber und Projektverantwortliche durch
  • Schaffen wir Transparenz in Bezug auf Zielerreichung, Potenziale und Risiken
  • Setzen wir auf ein strukturiertes Vorgehen, qualitative Interviews und ergänzend tool-gestützes Vorgehen in Bezug auf die Evaluierung ein
Mehrwert für den Kunden
  • Wir bieten fundierte Erfahrung in Krisenintervention und Krisenmanagement
  • Wir kombinieren problemlösungsorientierte Sofortintervention und nachhaltige Verankerung von Optimierungsmaßnahmen, u.a. auf Basis von Six Sigma
  • Wir verstärken die Project Governance durch Prozessbegleitung und Monitoring des Projekterfolgs